ALBIJONA-WG GÜTERSLOH

Migration und Flucht gehören zu den sichtbarsten Phänomenen und brennendsten gesellschaftspolitischen Themen in der heutigen globalisierten Welt. Bürgerkriege und Kriege zwingen Menschen zur Flucht.  Armut, ökologischer Raubbau und Perspektivlosigkeit sind Treiber der Migration, die keineswegs immer freiwillig erfolgt.

Da die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund in die deutsche Gesellschaft ein sehr signifikantes Thema für die Soziale Arbeit ist, hat das ALBIJONA-Team begonnen, seinen Beitrag zu leisten. Seit Anfang Mai sind 5 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Westafrika und Syrien in Gütersloh untergebracht, wo ALBIJONA ohne andere Träger die Hilfe zur Erziehung für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge leistet. Ein großer Teil des gesamten ALBIJONA-Teams ist an dem Projekt beteiligt. Auch ALBIJONA selbst verfügt über ein hohes Maß an Interkulturalität, was dazu beiträgt, dass die systemische, strukturelle, soziale, kulturelle und identifikative Integration junger Menschen bestmöglich begleitet wird.